Auswertung von Informationen in der Wettbewerbsanalyse

Die Auswertung der erhobenen Informationen geschieht, um daraus Handlungen ableiten zu können. Wie die Auswertung stattfindet, wird durch die Ziele und die Information selbst bestimmt.

Die Zahl der Mitarbeiter oder die Höhe des Umsatzes eines Konkurrenten sagen zum Beispiel allein noch nicht viel. Diese Informationen müssen erst mit anderen Informationen ins Verhältnis gesetzt werden. Daraus lassen sich Schlüsse für eigene Entscheidungen ziehen.

Basisauswertung

Analyse der Ist-Situation. Es werden Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen dem eigenen Unternehmen und verschiedenen Konkurrenten erkannt.

Nun können sich einzelne Wettbewerber bzw. Leistungsmerkmale herausgesucht werden und genauer analysiert werden (Benchmarking). Dabei muss nicht immer der stärkste Wettbewerber als Vergleich genommen werden. Es muss derjenige oder diejenigen Wettbewerber sein, die einem am nächsten sind bzw. für einen am wichtigsten.

Mit Hilfe von Punktbewertungstabellen können einzelne Leistungsbereiche miteinander vergleichbar gemacht werden.

Die Basisauswertung sollte bei jeder Wettbewerbsanalyse am Anfang stehen.

Weiterführende Auswertungen

Die weiterführenden Auswertungen geben tiefere Einblicke in die Situation. Dazu gehören:

  • Erstellen on Prognosen und Trends
  • Erkennen von Mustern
  • Erkennen von Strategien

Das daraus gewonnene Wissen kann wieder in die Basisauswertung eingehen.

Die Methoden für die weiterführende Analyse:

Spieltheorie

Mit Hilfe der Spieltheorie lassen sich Aussagen über Verhaltensweisen/ Reaktionen von Wettbewerbern treffen.

Kennzahlen

Kennzahlen verdichten Informationen und schaffen neue Einblicke.

Zum Beispiel kann der Umsatz pro Mitarbeiter für das Konkurrenzunternehmen und für das eigene Unternehmen berechnet werden. Damit lässt sich eine Aussage über die Effizienz beider Unternehmen treffen.

Data Mining

Mit Hilfe von Data Mining sollen Strukturen und Muster in großen Datenmengen gefunden werden.

Statistische Methoden

Dazu gehören zum Beispiel Zeitreihenanalysen und Berechnungen von Korrelationen.

Grafische Auswertungen

Mit Hilfe von grafischen Auswertungen können manche Zusammenhänge deutlicher dargestellt werden. Zum Beispiel Trends, Vergleiche von Kennzahlen.

Für die grafische Auswertung stehen verschiedene Werkzeuge zur Verfügung: Excel, R, QlikView, RapidMiner

Schreibe einen Kommentar