Mit Rabattgutscheinen Preise individuell optimieren

Grundsätzlich haben Kunden unterschiedliche Zahlungsbereitschaften. Für Händler wäre es daher lohnend, diese von jedem Kunden zu kennen und genau den Preis zu verlangen, den er gerade noch bereit ist zu bezahlen. Allerdings muss man bereits einen Preis für das Produkt festlegen, bevor der Kunde überhaupt meinen Shop bzw. meine Webseite besucht hat. Rabattgutscheine können daher für die Preisoptimierung sehr nützlich sein.

Probleme bei der Preisdifferenzierung

Zwar kann ich bei einem Webshop aufgrund des Referers oder eines Cookies bereits ein paar Informationen über den Besucher erlangen und daran den Preis meiner angebotenen Waren anpassen, aber zum einen sind diese Informationen nicht immer geeignet eine Preisentscheidung zu treffen und zum anderen können sie sehr ungenau sein und die Preisoptimierung kann Unzufriedenheit hervorrufen, wenn diese Praktik bekannt wird.

Einsatz von Rabattgutscheinen in der Preisdifferenzierung

Es ist daher sinnvoll, etwas subtiler an die individuelle Preisoptimierung heranzugehen. Wenn man es schafft, den Kunden ganz individuell einen Rabatt anzubieten, dann kann ich viel besser auf die jeweiligen Zahlungsbereitschaften eingehen. Mit Hilfe von Rabattgutscheinen kann dies erreicht werden. Je nach Zielgruppe bietet man an unterschiedlichen Stellen, z.b. Websiet A und Website B, unterschiedlich hohe Rabatte an.

Der Vorteil der Rabattgutscheine ist, dass ich auch nachvollziehen kann, welche Rabattaktion erfolgreich war und welche nicht. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Rabattgutschein bereits selbst eine Art Werbung ist und potentielle Kunden auf das Angebot aufmerksam macht.

Rabattgutscheine können zum einen selbst erstellt werden. Für Webshops gibt es Plugins. Auch Internetmarktplätze bieten den Einsatz von solchen auch Coupons genannten Gutscheinen an. Die Bekanntmachung kann auf unterschiedlichen Wegen erfolgen.

1.)    Mailingkation: Dabei wird früheren Kunden eine E-Mail mit dem Rabattcode oder einem speziellen Link geschickt. Der Vorteil ist, dass man Kunden direkt anspricht und wenn man eigene E-Mail-Bestände verwendet, ist es auch noch kostenlos. Nachteilig kann sein, dass die Conversionrate niedrig ist, da viele Werbemails nicht geöffnet werden.

2.)    Verteilung auf Rabattportalen: Couponportale ziehen Schnäppchenjäger an und man kann somit neue Kunden finden. Nachteil: Man muss sich die Bedingungen des Gutscheinportales akzeptieren.

3.)    Verteilung als Flyer oder in Zeitschriften: Mit dieser Methode erreicht man ebenfalls neues Publikum. Diese Variante hat jedoch häufig nur eine geringe Conversionrate und kann kostenintensiv sein, da das Drucken und die Verteilung der Flyer Kosten verursacht.

4.)    Hinweis auf Blogs: über Blogs und anderen Webseiten wie Facebook, Pinterest Tumblr usw. können ebenfalls Gutscheincodes verteilt werden. Jedoch brauchen diese Seiten erst entsprechende Besucherzahlen, um wirksam zu sein.

Arten von Gutscheincodes

Allgemeine Rabattgutscheine: Hier wird ein Code erzeugt, der beliebig oft in dem vorgegebenen Zeitraum gültig ist. Das heißt, verteilt jemand den Gutscheincode im Bekanntenkreis, können alle den Gleichen Rabatt erhalten. Auch auf Flyern, Plakaten oder auf anderen Webseiten kann diese Art von Code eingesetzt werden. Der Vorteil ist, dass er sehr einfach einzusetzen ist. Nachteilig ist, dass die Verbreitung nicht kontrolliert werden kann.

Individuelle Rabattgutscheine: Diese zeichnen sich dadurch aus, dass der Gutschein nur ein einziges Mal einlösbar ist. Auf statischen Medien, wie Plakaten, Zeitschriften und Flyern, ist er daher nicht einsetzbar. Er muss bei jedem Aufruf neu generiert werden und eignet sich daher gut für Mailingaktionen oder Aktionen auf Webseiten, die entsprechende Aktualisierungsmöglichkeiten bieten. Vorteil der individuellen Rabatte ist, dass deren Verbreitung und Verwendung gut beschränkt werden kann. Nachteilig ist der höhere Aufwand bei der Erzeugung.

 

Ein Gedanke zu „Mit Rabattgutscheinen Preise individuell optimieren

  1. Pingback: Preisdurchsetzung - Pricing

Schreibe einen Kommentar